Was ist Gesundheitswandern?


Bei Gesundheitswanderungen wird das Wandern ergänzt durch Übungen aus dem therapeutischen Bereich. Diese dienen der Kräftigung, der Mobilisation und Koordination und der Dehnung des Bewegungsapparates.

Die Kondition und die Beweglichkeit sollen verbessert werden. Auch Meditations- und Entspannungsübungen können mit einfließen.

 

Gesundheitswandern bedeutet:
das Gewicht im Zaum zu halten
Spaß in der Gruppe zu haben
die Ausdauer zu trainieren
sich sicher auf diversen Untergründen zu bewegen
die eigenen Grenzen kennen zu lernen und zu erweitern
die Natur bei jeder Witterung kennen und lieben zu lernen
sich selbst etwas Gutes zu tun
Empfehlungen für mehr Bewegung im Alltag zu erhalten

etwas über Ernährung zu erfahren

sich zu entspannen
Die Streckenlänge einer Gesundheitswanderung liegt zwischen ca. 5 und 8 Kilometern. Um eine vernünftige Betreuung der Gruppe zu gewährleisten befinden sich in einer Kurseinheit maximal 15 Teilnehmer.

Gesundheitswanderführer zertifiziert nach Deutscher Wanderverband sind Experten für Wandern und Gesundheit.

 

Hier geht es zu unseren Terminen 2019